2014 – Rad-Marathons und Race Around Austria

 

War mein Comeback-Jahr mit dem Sieg und Streckenrekord beim Race Around Slovenia (+50) schon sehr in Ordnung, so sind die Ziele 2014 noch um etwas höher angesetzt.

 

Im Frühjahr und Sommer habe ich vor, mir mit einigen Marathons mehr Tempohärte zu holen. Die Grundlagenbasis ist ja jetzt schon eine bedeutend bessere als letztes Jahr.

Zum Start des Race Around Austria am 13. August sollte dann beides vorhanden sein: Grundschnelligkeit und Durchhaltevermögen.

Das Ziel bei diesem Saisonhöhepunkt ist in der allgemeinen Klasse Top Five ! Und das ist sehr viel für einen „Golden Ager“, denn von der Ankündigung her wird das eh schon Klassefeld um einen sehr prominenten Einzelstarter „aufgefettet“: Christoph Strasser (immerhin Streckenrekordhalter beim wohl schwersten Rennen der Welt, dem Race Across America - RAAM).

 

Finanziell gibt es, besonders im Hinblick auf meinen beabsichtigten Start beim RAAM 2015, noch „Potenzial“ für Unterstützer, und gerade jetzt die Chance günstig einzusteigen. Bitte melden!

 

Von der Betreuer-Seite her sind die Rückmeldungen sehr positiv. Ein guter Teil meines Dream-Teams von 2013 wird auch 2014 wieder dabei sein. Aber auch hier können sich weitere Interessierte gerne bei mir melden. Abenteuer und Erfahrungen sind garantiert!

Meneweger Fan-Page "Gefällt mir" - "liken":

https://www.facebook.com/GoldenPerformer

Xentis - next generation wheels
Xentis - pfeilschnelle Laufräder

11.1.2014 Neu als Sponsor an Bord:

XeNTiS - pfeilschnelle Laufräder

Bisher schon als Unterstützer im Team:

ElectroDrive Salzburg GmbH 

Metagil Physio-Team

Alpina Helme und Brillen

FitLine Ernährung

M.A.N.D.U. Your Lifestyleworkout 

Es ist Platz für weitere Sponsoren - JETZT noch günstig einsteigen!

 

1.12.2013 Das Ultimativste überhaupt und überhaupst

Es ist geschafft. Das war nun wirklich das Nonplusultra an Durchhaltevermögen. DIE mentale Meisterleistung. Fast 2 Jahre lang Dauerbelastung. Es ist vollendet. Bin richtig stolz darauf.

mehr dazu ...

 

Österreich ist einfach schön und l(i)ebenswert
Beim Race Around Austria am 1. Abend im Mühlviertel / www.foto.neuhofer.net

1.9.2013

Die Renn-Saison 2013 ist beendet. In Summe bin ich zufrieden, auch wenn ich mir natürlich das abschließende Race Around Austria anders vorgestellt hätte - siehe Rennbericht und Fotos.
In meiner Comeback-Saison bin ich eben nocht nicht soweit mehrere Rennen gut durchzustehen - die Grundlagen müssen noch mehr gefestigt werden. Die Basis hat aber für ein ausgezeichnetes Race Around Slovenia Anfang Mai gereicht.

Das lässt mich und mein Team mit Zuversicht weiter arbeiten. In den nächsten Monaten werden wir die Saison 2014 planen und vorbereiten.

15.8.2013 +++breaking news+++

Nach 720 km war nach einem Tag beim Race Around Austria wegen Knieproblemen Schluss. Es ist nachhaltig nichts Schwerwiegendes, aber ein Weiterfahren beim Rennen war nicht mehr möglich.
"Der Schmerz vergeht, der Stolz bleibt" einer bis dahin tollen Teamleistung. Denn, obwohl die Knieprobleme schon die letzten 200 km bestanden, waren wir immer noch chancenreich auf Platz 9. Nur, es war keine Aussicht auf Verbesserung des linken Knies. Eine bleibende Schädigung des Knies wurde durch die Aufgabe vermieden.
Danke an das komplette Team, das nach dem "Ice Age"-Prinzip bestens agierte: "So macht man das in einer Herde".
Danke an die vielen Schreiber von Emails, Postings, SMS, und für die rege Anteilnahme.

13.7.2013 Trainingsrunde Großglockner/Edelweißspitze auf 2571 m

Als Vorbereitung für das Race Around Austria im August bin ich am Samstag ein längeres Training auf DEN Berg Österreichs gefahren.

Strecke: 259km, übers Deutsche Eck nach Lofer, Thumersbach, Großglockner/Edelweißspitze, Thumersbach, Maria Alm, Bischofshofen, Salzburg

Hoch überm Fuscher Törl und dem Hochtor
Am Großglockner/Edelweißspitze auf 2.571 m

8.7.2013 Trainingsrennen in Grieskirchen

236,5 km in 6:16:37 ist ein perfektes Training für die Schnelligkeitsausdauer. Wenn auch das ruppige Gelände (ca. 2.000 HM) und der nervöse Rennverlauf es ganz schön schwer machten.

Das erwartet schnelle Rennen in Grieskirchen
Trainingsrennen Grieskirchen: mitten drin

4.6.2013 ORF-Hochwasserhilfe - Sofort:

Nachdem unser Erfolg beim RAS in dem Ausmaß unerwartet kam, habe ich heute mein gesamtes Preisgeld, mit dem ich ja nicht gerechnet hatte, der Spendenaktion "ORF-Hochwasserhilfe - Sofort" überwiesen. Denn hier gibt es viele Menschen, die weniger Glück hatten, und die in dem Ausmaß unerwartet negativ betroffen sind, die damit nicht gerechnet haben konnten.

Vielleicht lesen das hier auch noch weitere "Glückliche", und helfen zumindest finanziell etwas mit.

 

28.5.2013 Das Race Around Slovenia - Summary 

Das Race Slovenia ist das bestbesetzte Extrem-Radrennen www.foto.neuhofer.net
Hervorragende 52 Stunden beim RAS über 1.230km mit rd. 15.000 Höhenmetern

14.5.2013 Knalleffekt: Sensationeller Erfolg beim Comeback-Rennen "Race Around Slovenia"

  • 1.Platz +50
  • Rekordzeit +50
  • Damit 9. Gesamt
  • 2.Platz "Jure Robic Cup" (das ist das Rennen im Rennen, gewertet wird dabei die Auffahrtszeit auf den Vrsic-Pass)

 

  

 

Heuer ist alles Gold, daher noch vorher schnell das "Goldene Musiker Leistungsabzeichen" geschafft... 

Im Sinne von Körper - Geist - Seele
Nur Sport alleine ist zu einseitig

1.5.2013 Jetzt ist es offiziell:

  • Schon nächste Woche starte ich beim "Race Around Slovenia" (1.230 km, 15.000 Höhenmeter, RAAM-Modus) - Vorbericht
  • 6. Juli 24-Stunden-Rennen Grieskirchen
  • 14. August "Race Around Austria" (2.200 km, RAAM-Modus)
Motiviert bis in die Fingerspitzen
Mit Toni Klein beim M.A.N.D.U. - Training

13.3.2013

Am Ende ist alles gut.
Und ist es noch nicht gut, dann ist es noch nicht am Ende.

Gut läuft derzeit die Vorbereitung - keine Verletzungen, Schäden und Krankheiten. Zwar habe ich nun unter den Frühblütlern zu leiden, aber das macht mich nur stärker, wenn es dann Anfang Mai mit diesen Pollen vorbei ist.

Wir scharren schon in den Löchern, begierig auf den Start...

23.1.2013

Die Startgelder für die Extremradrennen sind bereits überwiesen - es gibt kein Zurück mehr. Mehr Infos dazu "demnächst in diesem Kino" ;-)

Das Training läuft jedenfalls nach Plan. Wenn auch derzeit wegen angeknackster Rippen (ein Hund lief mir ins Rad, "...bitte vielmals um Entschuldigung, er tut nichts, er will nur spielen"...) das Oberkörpertraining Pause macht.

8.11.2012

Zum allgemeinen Körpertraining habe ich mit Michi Müller (Metagil) nun den Plan für 2013 ausgeheckt.

Nur soviel sei vom Geheimnis verraten: mit speziellem S...-Training werden wir qualitativ noch weitere Leistungssteigerungen ermöglichen.

Motivierter Golden Ager

1.7.2012

Das was ab meinem Geburtstag am 24.2.2013 offiziell losgehen soll - noch top secret ;-)  - hat derzeit diesen Stand der Vorbereitungen:

  • Grundlagenausdauertraining am Rad: öfter einmal läutet der Wecker um 4 Uhr, damit vor der Büroarbeit schon einmal eine ordentliche Runde möglich ist (zB Rossfeld, Trattberg, Chiemsee). Außerdem hilft, dass wir seit 2009 bewusst kein Auto besitzen, und damit alle Wege vorzugsweise mit dem Rad bewältigt werden (Öffis werden nur in Ausnahmefällen benutzt). Das ist ein nicht zu vernachlässigender Grund für eine gute Basis-Fitness.
  • Allgemeines Körpertraining: zu meinem üblichen Qi Gong kommen nun auch Oberkörper-Trainings dazu. Denn es soll so bleiben wie es war: ich hatte beim RAAM nie wirkliche Rücken- und Nackenprobleme. Yoga und bald auch Pilates sollen helfen, dass ich im Gesamt-Gleichgewicht bleibe.
  • Team-Bildung: meine ersten Gespräche mit "alten" und neuen Team-Mitgliedern sind schon angelaufen. Aber es ist noch gut Platz für weitere motivierte...
  • Sponsoren: das ist wie üblich schwierig. Außerdem ist es für Viele ungewohnt, dass ein GoldenAger sich dem Wettkampf mit den Jungen stellt. Da gilt es noch viel "Kleingeist" zu besiegen.
    Positiv-Beispiele: Alpina (Helme und Brillen) und Metagil (Training und Regeneration) sind jedenfalls schon einmal begeistert voll bei der Sache.
Wer vorm Büro noch schnell den Trattberg erklimmen will, sollte um 4Uhr aufstehen können
"Morgenstund hat runden Tritt", oder so ähnlich

So schaut der Seewaldsee am Morgen hoch oben vom Trattberg aus aus - aufgenommen während der Fahrt um 6Uhr40 auf 1.600m Seehöhe in der Nähe der Enzian-Almhütte.

Race Across America - DAS schönste Buch davon
RAAM - DAS Buch zum Thema Extremausdauer
Marathon des Sables. Bestseller.
Das einzige autorisierte deutschsprachige Buch zum MdS
Newsletter

Zahl 1 €, und bekomme diese Vorteile:
* Spannende laufende Infos via Newsletter
* Je nach technischen Möglichkeiten: LIVE Webcam von Vorbereitung, Training und Rennen (die Webcam wird ab 999 Newsletter-Abonnenten eingerichtet und ist von techn. Möglichkeiten abhängig; so ist zB in den USA nur phasenweise Internetverbindung möglich).
* Bankverbindung: Herbert Meneweger, IBAN AT806000000078271988, BIC OPSKATWW

Info: Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Sieg auch in Österreich bei Extremradrennen
Sieg bei der Silberreiher-Trophy, 946km in 24 Stunden